Bis vor einigen Jahren wurden für die digitale Vernetzung größtenteils Kupferkabel verwendet. Doch die Anforderungen an Schnelligkeit, Verfügbarkeit und Bandbreite wachsen stetig, egal, ob für Unternehmen oder Privathaushalte. Das Medium Glasfaser erfüllt genau diese Anforderungen.

Als erfahrenes IT-Unternehmen bieten wir als TMT  unseren Kunden Dienstleistungen rund um das Thema Glasfaser-Verkabelungen an. Denn sowohl für Internetanbindungen als auch bei Inhouse-Verkabelungen kommen Glasfaserkabel zum Einsatz. Immer häufiger werden diese sogar direkt bis zu den einzelnen Arbeitsplätzen verlegt.

Beim Umgang mit den Glasfasern ist Fingerspitzengefühl gefragt – vor allem beim Verbinden der einzelnen Fasern, deren Durchmesser nur dem Bruchteil eines menschlichen Haares entspricht.  Dieser Vorgang wird Spleißen genannt.

Doch was genau wird beim Spleißen eigentlich gemacht? 

Der Spleißvorgang Schritt für Schritt erklärt:

Beim Spleißen ist Sorgfalt gefragt. Der Arbeitsplatz wird vorbereitet: Die Spleißbox (oben im Bild) wird aus ihren Einzelteilen zusammengebaut und die notwendigen Werkzeuge und Geräte werden bereitgestellt.

In der Spleißbox werden das Verlegekabel sowie die sogenannten Pigtails eingelegt. Diese enden einseitig mit einem LWL-Stecker. Das offene Ende wird durch den Spleißvorgang mit dem Verlegekabel verbunden.

Um zu spleißen, muss der Mantel der zu verbindenden Glasfaserkabel mit einem Spezialwerkzeug entfernt werden. So wird der Glaskern freigelegt. Dieser ist allerdings so dünn, dass er kaum zu erkennen ist.

Die zu verbindenden Fasern werden gereinigt, ausgerichtet und in das Spleißgerät eingelegt. Auf dem Bild sieht man die dünnen Fasern zwischen den beiden Elektroden (den „Zahnstochern“).

Die Fusion der Glasfasern passiert dann auf Knopfdruck – das Spleißgerät führt die Glaskerne auf den Nanometer genau zusammen und verschweißt diese miteinander.

Um die empfindliche Fusionsstelle zu schützen, wird ein sogenannter Crimp-Schutz um den Faserspleiß gelegt. Das Spleißen ist damit abgeschlossen. Sobald alle Fasern mit dem Verlegekabel verbunden wurden, wird die Spleißbox im Rack positioniert.

, , ,

Ähnliche Beiträge

Menü